Aktuell

LICHT – ZEICHEN – SETZEN 2.0

Der gesamte Vorstand des FDP Bezirksverbandes Föhr-Amrum sowie weitere FDP-Mitglieder und andere Interessierte haben an der diesjährigen Aktion „Licht – Zeichen – Setzen“ teilgenommen.

An der Mittelbrücke in Wyk auf Föhr wurden am 11. April 2021 um 20.21 Uhr als Botschaft der Zuversicht und zum Zeichen des Zusammenhalts der Nordfriesen die Lichter angezündet.

Gleichzeitig haben damit wie beim traditionellen Bike-Feuer Lichter gemäß dem Motto

RÜM HART    KLAAR KIMING   (weites Herz    klarer Horizont)

auf Föhr geleuchtet.

 

 

 

Die FDP Föhr-Amrum hat sich sehr gerne dieser Aktion angeschlossen, denn in diesen schwierigen Zeiten müssen Zeichen der Zuversicht gesetzt werden.

 


Gedankenaustausch auf dem Hof am Sylvert in Witsum

Sybille Rotermund (Vorsitzende des FDP Bezirksverbands Föhr-Amrum) und Iwer Ebsen (Vorsitzender des FDP Bezirksverbands Südtondern) haben sich am 25. März 2021 auf dem Hof am Sylvert bei Olaf Rörden über landwirtschaftliche Themen aus den Bereichen Milchwirtschaft sowie Rinder- und Pferdezucht informiert.

Bei dieser Gelegenheit wurde Olaf Rörden zur Teilnahme an einer Videokonferenz zu landwirtschaftlichen Fragen und Problemen eingeladen.

Neben weiteren nordfriesischen Landwirten nehmen auch die FDP-Bundestagsabgeordnete Gyde Jensen und der FDP-Landtagsabgeordnete Oliver Kumbartzky daran teil.

 

 

 

 


 

Bericht im Insel-Boten vom 01.03.2021

Immer knapper und teurer

FDP-Chefin Sybille Rotermund fordert ausreichenden Dauerwohnraum

Sybille Rotermund ist Vorsitzende der Föhr-Amrumer FDP. FDP-Bezirksverband

SYBILLE ROTERMUND IST VORSITZENDE DER FÖHR-AMRUMER FDP. FDP-BEZIRKSVERBAND

WYK/FÖHR Der Wyker Bau- und Planungsausschuss hatte sich in seiner jüngsten Sitzung mit der Frage befasst, wie die Umwandlung von Dauer- in Zweitwohnungen verhindert werden kann. Zu diesem Thema äußert sich jetzt die Vorsitzende des FDP-Bezirksverbands Föhr-Amrum, Sybille Rotermund.
Die Verdrängung von Dauerwohnraum durch Zweitwohnungen, so Rotermund, sei kein neues Thema. Seit Jahren sei erkennbar, dass der Anteil der Zweitwohnungen gegenüber den Dauerwohnungen immer größer werde. Nach den Zahlen des Amtes Föhr-Amrum in der Veröffentlichung „Das Wichtigste auf einen Blick“ vom 30. April 2020 habe es auf Föhr 8399 Einwohner mit Erstwohnsitz und 2385 mit Zweitwohnungsbesitz gegeben. „Dies entspricht einer Quote von 28,4 Prozent. In Anbetracht eines vorhandenen Graubereiches ist die tatsächliche Quote sicherlich noch höher“, so Rotermund.
Der Dauerwohnraum für die Inselbewohner werde immer knapper und teurer. „Wir hoffen, dass die Mitglieder des Bauausschusses wirklich wissen, was sie zu tun haben. Uns fehlt allerdings der Glaube daran, weil selbst ein städtebauprägendes Gebäude am Sandwall nach den bestehenden Planungen möglicherweise abgerissen und durch einen Neubau mit mehreren Eigentumswohnungen für Zweitwohnungsbesitzer ersetzt werden soll“, so die FDP-Vorsitzende.
Und weiter: „Zweitwohnungsbesitzer gibt es in allen Fremdenverkehrsgebieten und wir als FDP befürworten dieses, da jeder Bürger im Rahmen seiner Freiheitsrechte selbst entscheiden kann, an welchem Ort er sich temporär niederlassen möchte“. Allerdings, so betont die FDP-Vorsitzende, sollten die baurechtlichen Rahmenbedingungen so gestaltet sein, dass auf Föhr genug Dauerwohnraum zu akzeptablen Mietkosten zur Verfügung steht. ib


Antrittsbesuch beim Bürgermeister der Stadt Wyk auf Föhr

Der Vorstand des FDP Bezirksverbands Föhr – Amrum, vertreten durch Sybille Rotermund, Bernd Wigger und Klaus Pott, stellte sich am 02.12.2020 beim Bürgermeister der Stadt Wyk auf Föhr, Herrn Hans-Ulrich Hess vor. Die Vorstandsmitglieder erläuterten ihre Ziele und boten eine konstruktive Mitarbeit zum Wohl der Inseln und deren Bewohner an. Gleichzeitig stellten sie das Projekt  „skate-aid“ vor. Herr Hess nahm dies wohlwollend zur Kenntnis und sagte, dass diesbezügliche Gespräche zu Beginn des nächsten Jahres erfolgen sollten.

 

 


Gründung des FDP Bezirksverbands Föhr – Amrum

Die Parteienlandschaft auf den Inseln Föhr und Amrum wird bunter. Am Freitag (23.10.2020) wurde im Strandhotel Wyk der FDP Bezirksverband Föhr – Amrum gegründet.
In Anbetracht der Entwicklung der Corona-Pandemie haben die vorgesehen Gäste Gyde Jensen (FDP-MdB), Jan Voigt (FDP Landesgeschäftsführer) und Anne Riecke (FDP-Bürgermeisterin Hennstedt bei Heide) auf ihr Kommen verzichtet. Die Gründungsversammlung stand unter der Leitung von Jörg Tessin (stv. FDP Kreisvorsitzender Nordfriesland).
In der Gründungsversammlung wurde sowohl die Satzung verabschiedet und der Vorstand gewählt.
Dieser steht unter dem Vorsitz von Sybille Rotermund. Sie wird unterstützt von Bernd Wigger (stv. Vorsitzender), Kai Lehmann (Schatzmeister) und Klaus Pott (Schriftführer).
Der Vorstand wird sich in Kürze konstituieren und seine Aufgaben- und Aktivitätenplanung verabschieden.
Interessenten, die den FDP Bezirksverband unterstützen möchten, können sich im Rahmen der aktuellen Aktion „Freiheit braucht Verbündete“ unter www.fdp.de/verbuendete informieren.